Startseite | Impressum | Sitemap
100 elementare Begegnungen
Alltagsexperimente
Tipps für die Praxis

Experimente

Neben der Integration interaktiver Experimentierstationen in den Alltag der Kindertagesstätten wird auch durch die Bereitstellung einfacher Handexperimente eine Lernumgebung geschaffen, die den Forscherdrang der Kinder aufgreift und die Anregung zum selbstorganisierten Lernen die Selbstständigkeit und Kreativität der Kinder fordert und fördert.

Während die Experimentierstationen als dauerhafte Erweiterung der Lernumgebung in die Kindertagesstätten integriert werden können, sind für die Etablierung der Handexperimente verschiedenen Wege denkbar. Einzelne Experimente können in Form von Experimentierkarten angeboten und die Materialien dazu bereitgestellt werden oder die Materialien werden in Boxen und Regalen gelagert. Die Kinder wählen dann selbstständig ein Experiment aus, tragen die die benötigten Materialien zusammen und räumen anschließend ihren Arbeitsplatz wieder auf.

 
„Experiment der Woche“
Bernoulli-Ball
 
 

News
Fachkongress Kiel 30.11.2015
Die beiden Projekte „Versuch macht klug“ und „Versuch macht klug und gesprächig“ stellen sich auf dem Fachkongress „Forschen mit allen Sinnen“ der schleswig-holsteinischen Fachöffentlichkeit vor. 
Fortbildungsinitiative Fachschulen in SH
Fortbildungsinitiative an den Fachschulen für Sozialpädagogik zum Thema Naturwissenschaft am Beispiel des Projektes „Versuch macht klug“. 
 

Partner